Back

Neue Freiheiten im Smart Home: komplett und kabellos

Das ganze Haus perfekt vernetzt – das ist mittlerweile Realität. Dahinter stecken innovative ABB-Lösungen.

An der Ineltec, der Messe für intelligente Gebäudetechnologie, präsentiert ABB in den nächsten Tagen digitale Lösungen für die elektrische Ausrüstung und Automatisierung von Gebäuden, Maschinen, Anlagen und Infrastruktur. Im Zentrum der ABB-Ausstellung steht dieses Jahr das Haussteuerungssystem ABB-free@home® wireless.

Haussteuerungssysteme helfen uns dabei, den Energieverbrauch von Geäbuden massgeblich zu senken und gleichzeitig den Komfort und die Sicherheit der Bewohnerinnen zu steigern. Ein besonders spannnedes Beispiel dafür ist das weltweit erste energieautarke Mehrfamilienhaus in Brütten (Kanton Zürich), bei dem intelligente Gebäudetechnologie massgeblich dazu beiträgt, dass die Bewohner ihren Energieverbrauch kontrollieren und tief halten können. Auch für ältere Menschen können Haussteuerungssysteme eine riesige Alltagshilfe sein.

ABB-Haussteuerung: einfach und intuitiv © ABB

Ab diesem Herbst ist eine neue Version eines ABB-Haussteuerungssystems auf dem Schweizer Markt erhältlich: das ABB-free@home wireless. Das System ist noch flexibler als seine Vorgängerversion. Die Wireless-Lösung verbindet Sensoren, Aktoren und die intelligente Steuerung ohne Verdrahtungsaufwand. «Smart Phones haben wir alle, nun wird auch die Haussteuerung kabellos smart. Der Unterschied ist grundlegend, denn so kann die vorhandene Bausubstanz unverändert bleiben. Bei Renovierungsprojekten können somit Licht, Heizung, Klima und Jalousien ohne grossen Aufwand auf den neuesten Smart-Home-Stand gebracht werden», erklärt Martin Vontobel, Product Marketing Manager Building Automation Solutions von ABB Schweiz. Das neue System eignet sich also besonders für Modernisierungen von bereits bestehenden Wohngebäuden. So können auch Altbauten zum Smart Home werden.

0 Comments

Kommentiere diesen Blogbeitrag(0)

Community Guidelines

Footer

Web-Feeds