Back

Hannover Messe 2017: Digitaler Service als Treiber für mehr Wertschöpfung

„Wo ist das Service-Highlight auf eurem Stand?“, werde ich in diesem Jahr öfters gefragt. Meine immergleiche Antwort: „Es gibt nicht nur eines…“.

Ich erkläre dann, dass wir vom ABB-Service uns dazu entschlossen haben, den Besuchern einen umfassenderen Einblick in unser Angebot zu geben. Schließlich geht es dieses Mal um die digitalen ABB Ability Innovationen und viele unserer Kunden wissen noch gar nicht, welches große Angebot an digitalen Services wir bereits heute im Portfolio haben. Und so macht es Sinn, nicht – wie in den letzten Jahren – „nur“ ein Angebot als Highlight besonders herauszustellen, sondern stellvertretend für unser breites Angebot, eine größere Auswahl prominent zu präsentieren.

Ich möchte die Möglichkeit nutzen und hier sozusagen eine „Auswahl der Auswahl“ digitaler Services vorstellen, welche die Besucher bei uns auf dem Stand entlang dieser Wertschöpfungsketten entdecken können: Digitale Stromversorgung, intelligente Fertigung, nachhaltige Mobilität, Prozesssteuerung und -automation.

Alle ABB Ability Services sind Treiber für mehr Wertschöpfung und helfen die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden auf dem entstehenden digital-industriellen Markt zu steigern. Das Angebot umfasst beispielsweise die Nachrüstung von bestehenden Anlagen und Komponenten mit Monitoring-Lösungen. Der ABB Ability Smart Sensor etwa verbindet Niederspannungsmotoren mit dem Industrial Internet und erlaubt so eine kontinuierliche Motorüberwachung.

Monitoring-Lösungen auf dem Messestand

Auf dem Messestand – genauer gesagt im Bereich „intelligente Fertigung“ – erfahren die Besucher von mir oder von den Fachexperten aus den Geschäftsbereichen, wie leicht sich der Sensor an Motoren anbringen lässt und zu was er in der Lage ist: Er übermittelt beispielweise Daten zu Vibration, Temperatur, Last oder Energieverbrauch in die Cloud. Sobald die Parameter von der Norm abweichen, wird eine Warnmeldung generiert. Der Anlagenbetreiber kann dann vorbeugend eingreifen, ehe der Motor ausfällt.

Ungeplante Ausfälle zu vermeiden, spielt auch auf einem ganz anderen Gebiet eine wichtige Rolle: bei Leistungstransformatoren. Im schlimmsten Fall drohen nämlich kostspielige Versorgungsausfälle. Um diese zu verhindern, setzen immer mehr Kunden auf ABB Ability Monitoring Systeme wie Core Tec und CoreSense, die an beliebige Transformatoren angebaut werden können. Die ABB-Experten auf dem Messestand im Bereich „digitale Stromversorgung“ erläutern Interessierten auf Wunsch gerne, wie diese Überwachung das Ausfallrisiko verringert und eine kontinuierliche Energieversorgung gewährleistet.

Eine der Monitoring-Lösungen für die Mittelspannung, die wir hier in Hannover ebenfalls vorstellen, ist MySiteCare. Die universelle Überwachungs- und Diagnoseeinheit erfasst mechanische, elektrische und betriebliche Zustandsdaten von Leistungsschaltern und wandelt diese über entsprechende Algorithmen in Diagnose-Informationen. Die Innovation ist übrigens als Teil von Serviceverträgen ausbaufähig zu MyRemoteCare, ABB’s Online-Zustandsüberwachungssystem. Es erlaubt ABB Service-Ingenieuren und dem Betreiberpersonal die kontinuierliche Fernüberwachung von Anlagen. Die Verwaltung von Signalen und Alarmen führt zur optimalen Instandhaltungsmaßnahme zum jeweils richtigen Zeitpunkt.

In Aktion auf unserem Messestand © ABB

Digitale Erbringung von Services

Im Bereich Prozesssteuerung und -automation zählt unser Prozessleitsystem ABB Ability System 800xA zu den Highlights. Ich finde, das ist ein gutes Beispiel dafür, dass wir Dienstleistungen auch auf digitalem Wege erbringen. So kann das Leitsystem mittels der remotebasierten Serviceplattform ServicePort mit einer sicheren Verbindung zu ABB-Services und -Expertise versorgt werden.

Als „Service Guide vor Ort“ ermöglicht der ServicePort die Bereitstellung lokaler und remote ausgeführter Dienstleistungen und bietet einen Zugang zu aktuellen ABB-System- und Prozessdiagnosefunktionen. Zu den Dienstleitungen via ServicePort, zu denen meine Kollegen und ich hier in Hannover besonders viele Nachfragen von Interessenten erhalten, zählen beim 800xA-Leitsystem beispielsweise der Cyber Security Monitoring Service und die Optimierung der Systemleistung. Der ServicePort generiert Einsparungen durch die Verbesserung der Anlagenleistung und -verfügbarkeit und hilft Produktivität und Qualität zu steigern.

Einige Meter weiter auf unserem Messestand im Bereich „intelligente Fertigung“ informieren wir über Remote Services für Roboter. Mit ABB Ability Connected Services sind ABB-Roboter Teil eines vernetzten 24/7-Systems. Die MyRobot-Homepage mit ihrem Alarm-Dashboard bildet die Schnittstelle zu Connected Services. Sowohl Betreiber als auch das ABB-Serviceteam erhalten auf der Website alle wichtigen Informationen zu den angebundenen Robotern. Die Anwendung zeigt auftretende Störungen, analysiert Trends und Warnungen. Sie benachrichtigt umgehend und bietet Support im Falle von Problemen. Dieses „Gesamtpaket“ an Dienstleistungen sorgt für optimale Leistungen und längere Roboter-Lebenszyklen – und weckt großes Interesse bei unseren Standbesuchern.

Service auf digitalem Weg abrufen

Es werden aber nicht nur immer mehr Dienstleistungen digitalisiert oder auf digitalem Wege erbracht, sondern auch über digitale Kanäle verfügbar gemacht. Auf dem Portal MyABB finden Kunden kompakt, schnell, übersichtlich und vor allem jederzeit Informationen zu Ersatzteilen, technische Dokumentationen, Performancestatusberichten, Gerätelebenszyklus, Wartungsempfehlungen und Serviceverträgen. So können dort Serviceverträge nicht nur eingesehen werden, sondern auch mit einem Klick um zusätzliche Leistungen erweitert werden. Die interaktive webbasierte Plattform bietet Kunden echten Mehrwert, denn sie bildet eine wichtige Grundlage für schnelle Reaktionszeiten und optimierte Planung von Instandhaltungsmaßnahmen.

Es gibt noch viel mehr Service-Highlights auf unserem Messestand in Halle 11 (A35) zu entdecken. Ich würde mich freuen, Dich dort persönlich zu treffen – und einen tiefergehenden Einblick in die digitale Servicewelt der ABB geben zu dürfen!

0 Comments

Kommentiere diesen Blogbeitrag(0)

Community Guidelines

Footer