Vielfältige Services “aus einer Hand”

© ABB

Der ABB-Service stellt auf der Hannover Messe 2015 seine Expertise unter Beweis und präsentiert sein vielfältiges Angebot.

Obwohl wir natürlich nur einen kleinen Ausschnitt unserer Dienstleistungen und Produkte in Hannover zeigen können, kann man guten Gewissens davon sprechen, dass unsere Kunden auf dem ABB-Stand eine echte Servicevielfalt erleben. Es würde den Rahmen sprengen hier auf alle Highlights einzugehen, deshalb an dieser Stelle nur ein Abriss:

Besonders viele Besucher interessierten sich in den letzten Tagen für unser zentrales Serviceexponat. Kein Wunder, schließlich kann man hier hautnah einen Eindruck über die schon heute verfügbaren Lösungen für den Service von morgen bekommen: Das „Internet der Dinge, Dienste und Menschen“ hat bei uns bereits begonnen! Die gezeigten mobilen Applikationen verdeutlichen, mit welchen weiteren Innovationen wir zur Effizienz- und Qualitätssteigerung im Service rechnen dürfen. Das Ganze selbstverständlich über Produktgrenzen hinweg im „My ABB Portal“ und in der „FIBA-App“.

Eng ist es auch oft im Bereich um unser Exponat für vorrausschauenden Service für Roboter und Antriebe. Viele Messebesucher wollen aktuell mehr über individualisierte Instandhaltungsstrategien wissen. Mir war bewusst, dass wir mit den dortigen Lösungsansätzen viele Kundenbedürfnisse befriedigen. Allerdings war mir nicht klar, dass hier noch so viel Erklärungsbedarf besteht. Es zeigt sich, der direkte Kontakt mit den Kunden – egal ob auf einer Messe oder im Tagesgeschäft – ist unersetzlich. Wir lernen hier in Hannover tagtäglich von unseren Kunden. Und sie von uns!

Last but not least, ist auch unsere Upgrade-Lösung für industrielle Energierückgewinnung auf dem Messestand vertreten. Sie ermöglicht es unseren Kunden, im Rahmen ihrer Prozesse oder ihrer erneuerbaren Energieanlagen deutliche Effizienzsteigerungen zu erzielen. Ich bin überhaupt nicht überrascht, dass diese Lösung so viel Interesse erweckt. Schließlich ist sie als Universallösung einzigartig im Service-Portfolio. Denn: Die Vielseitigkeit ihrer Anwendbarkeit macht es möglich, Effizienzsteigerungen für ein nahezu unlimitiertes Anwendungsspektrum – wie etwa Kleinwind- oder Wasserkraft – zu erreichen.

Wer mehr über unsere Servicehighlights erfahren möchte, dem empfehle ich auch den Besuch unseres Internetauftritts.

© ABB

Den Kunden zuhören

Der Rundgang auf dem ABB-Messestand verrät, dass „Service aus einer Hand“ bei uns nicht nur ein gut klingender „Werbespruch“, sondern auch Realität ist. Und das sage ich nicht nur, weil ich das als Leiter Service Energie- und Automatisierungstechnik sagen „muss“. Vielmehr weiß ich durch viele Gespräche mit Kunden und Interessenten, dass diese das so sehen – spätestens seit dem Besuch des Messestandes.

Es ist immer wichtig, unseren Kunden zuzuhören, schließlich entwickeln wir Service-Lösungen nicht aus Selbstzweck, sondern um unseren Kunden weiterzuhelfen. Meine Mitarbeiter und ich nutzen deshalb die Messetage dazu, mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen – und ihnen gut zuzuhören. Dieses Wissen wird in die Optimierung bestehender und in die Entwicklung neuer Services einfließen!

Den Wettbewerb im Auge haben

Um dem Wettbewerb weiterhin einen Schritt voraus zu sein, halte ich es für unabdingbar, immer auch über den ABB-Tellerrand zu schauen. Und deshalb nutze ich „Hannover“ natürlich auch dafür, die Serviceauftritte unserer Mitstreiter im Markt unter die Lupe zu nehmen. Im Vergleich wurde ganz deutlich, dass wir das Thema „Service aus einer Hand“ unter der Überschrift „Internet der Dinge, Dienste und Menschen“ sehr ernst nehmen, um unseren Kunden einen möglichst einfachen und schnellen Zugang zum ABB-Service zu ermöglichen. Zugegebenermaßen muss man sagen, dass viele andere hier auch einen guten Job machen. Aus dem Messerundgang habe ich auf jeden Fall gelernt, dass wir bei der Verknüpfung unserer innovativen Serviceangebote und deren Anpassung an den deutschen Markt noch besser werden können. In diesem Bereich gibt es einige Wettbewerber – die ein weniger breites Portfolio aufweisen oder eine zentrale Produktentwicklung in Deutschland haben -, die einen kleinen Vorsprung haben. Noch. Denn die Lokalisierung der existierenden globalen Produkte macht bei uns weiterhin deutlich messbare Fortschritte! Und ein wichtiger Indikator dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind, sind die vielen positiven Rückmeldungen zu unseren innovativen Service-Apps, die ich auf der Hannover Messe von Kundenseite erhalten habe.

Besonders gefreut hat mich das insgesamt motivierende Feedback der Besucher. Mir gegenüber wurden bisher zum Beispiel die Kompetenz der Service-Ansprechpartner und die spannende Darstellung unserer Services lobend erwähnt. Wie haben Sie unseren Messeauftritt erlebt?

Zögern Sie nicht, die Kommentarfunktion zu nutzen und mir zu schreiben!

ABB auf der Hannover Messe 2015: 13. bis 17. April in Halle 11, Stand A 35

 

Kategorien and Tags
Über den Autor

Michael Halfmann

Als Leiter Service Energie und Automatisierungstechnik ABB Deutschland bin ich verantwortlich für die bereichsübergreifende Einführung der Servicestrategie 2020 und aller damit verbundenen Serviceprozesse. Ein besonderer Fokus liegt hier auf bereichsübergreifender Marktbearbeitung um sicherzustellen, dass unsere Kunden von der gesamten Serviceproduktvielfalt profitieren. Hierbei gilt es alle Serviceprozesse so zu gestalten, dass sie den hohen Ansprüchen des Marktes genügen. Mein Ziel ist es, dass jeder ABB-Servicekunde gemäß seinen Bedürfnissen ein Optimum an Betreuung erhält. Hier werden wir alle Möglichkeiten der modernen Kommunikationstechnologie nutzen. In meiner Freizeit genieße ich eine Vielzahl von Aktivitäten in der Natur, am liebsten zusammen mit meiner Familie. Daher verbringen wir die Wochenenden meist im Wald, als extravagantes Hobby liebe ich es bei schönen Wetter ein amerikanisches Motorrad zu fahren.
Kommentiere diesen Blogbeitrag