Höchst-Spannung garantiert – Kunststoff-isoliertes Kabelsystem als ausgezeichnete Innovation auf der Hannover Messe

Die Finalisten der Großunternehmen beim Innovationspreis 2015 © ABB

Auf der Hannover Messe zeigen wir jedes Jahr unsere Innovationen, u.a. für die Energiewende: Ein kunststoff-isoliertes Erdkabelsystem für mehr als 500 kV.

Ein echtes Highlight steht mal wieder vor der Tür – die Hannover Messe 2015, vom 13. – 17. April bringt sie als größte Industriemesse der Welt mit dem diesjährigen Leitthema „Integrated Industry – Join the Network“ alle relevanten Unternehmen der verschiedenen Branchen zusammen. Natürlich ist auch ABB als einer der weltweit führenden Technologiekonzerne vertreten und zeigt die neuesten Produkte und Lösungen für das „Internet of Things, Services and People“.

Auch ich persönlich werde wieder vor Ort sein und damit ein persönliches Jubiläum feiern, wie mir beim Schreiben dieses Blogs aufgefallen ist: Zehn Jahre Hannover Messe! Und jedes Jahr macht es mir erneut Spaß unser Portfolio im Bereich elektrische Netze zu präsentieren.

Auch in diesem Jahr haben wir  wieder „höchst-spannende“ Exponate vorbereitet. Neben dem Modell einer modernen Konverterstation für die Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung, die nahezu unsichtbar ins Landschaftsbild integriert werden kann, zeigen wir noch eine weitere Top-Innovation für die zukünftigen Stromautobahnen in Deutschland und Europa: ABB hat als erstes Unternehmen ein kunststoff-isoliertes Kabelsystem im Portfolio das bis zu einer Gleichspannung von 525 kV zum Einsatz kommen kann!

Ein extrudiertes Model eines 525 kV kunststoff-isolierten Kabels mit Kupferkern © ABB
Ein Model eines 525 kV Kabels © ABB

Mit einer Leistung von bis zu 2,6 GW erreichen damit Erdkabel erstmals auch die Übertragungsleistung von Freileitungen. Dadurch wird im Vergleich zur bisherigen Kabeltechnik eine wesentlich schmalere Trassenführung und schnellere Installation ermöglicht, wodurch sich während der Bauphase deutliche Einsparungen in den Tiefbau- und Logistikkosten ergeben.

Diese Vorteile könnten dafür sorgen, dass die Energiewende in Deutschland schneller und effizienter realisiert werden kann und unter anderem deshalb wurde das Kabelsystem auch zuletzt ausgezeichnet. Der Innovationspreis der Deutschen Wirtschaft wird jedes Jahr verliehen und honoriert die bedeutendsten wissenschaftlichen, technischen, unternehmerischen und geistigen Innovationen der deutschen Wirtschaft. In diesem Jahr hatte es 270 Bewerbungen um die begehrten Auszeichnungen gegeben, die am 21. März bei einer Gala in Frankfurt verliehen wurden. ABB war mit dem Kabelsystem im Finale der Kategorie „Großunternehmen“ und damit eine der Top 4 Innovationen in Deutschland und die Top-Innovation für die Energiewende.

Ein schöner Erfolg der gut zu meinem persönlichen Hannover Messe Jubiläum passt und ich bin mir sicher, dass es keine weiteren zehn Jahre Hannover Messe braucht für die nächste „höchst-spannende“ Innovation.

ABB auf der Hannover Messe 2015: 13. bis 17. April in Halle 11, Stand A 35

Unser Messestand auf der Hannover Messe © ABB
Unser Messestand auf der Hannover Messe © ABB
Kategorien and Tags
Über den Autor

Raphael Görner

Mein Name ist Raphael Görner und ich bin bei ABB für das Marketing & Vertrieb des globalen Geschäftsbereich Grid Systems verantwortlich. Unser Portfolio umfasst dabei Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ), Leistungshalbleiter, Hochspannungskabel, Netzanbindungen für Offshore Windparks, die elektrische Systemberatung und relevante Servicelösungen. Angefangen hab' ich nach meinem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens 2006 bei ABB als Trainee im strategischen Marketing für Energietechnik und seitdem habe ich unter anderem mit meiner Familie im schwedischen Ludvika gelebt, um dort im Hochspannungs-Gleichstrom-Kompetenzzentrum von ABB zu arbeiten. Neben meinem Job dreht sich auch sehr viel um meine Familie, da mein Sohn begeisterter Fußballer ist und wir dadurch immer viel gemeinsam auf Sportplätzen oder unserer Wiese hinterm Haus unterwegs sind.
Kommentiere diesen Blogbeitrag