Heiße Themen auf der coolen InnoTrans 2014

Feuer und Eis auf der InnoTrans © ABB

Die InnoTrans 2014 war mit Abstand die coolste Messe, an der wir je teilgenommen haben.

PMA Kabelschutztechnik hatte dieses Jahr zum ersten Mal seit der Übernahme durch ABB einen Stand im ABB-Branding – und das mit dem coolsten Exponat der Messe: Einem ca. 250 kg schweren Eisblock!

Ein Eisblock in der Messehalle

Doch kann das funktionieren? Ein Eisblock in einer Messehalle? Um es vorweg zu nehmen: Es funktionierte nicht nur, es war DER Hingucker, wenn nicht auf der gesamten InnoTrans! Und keiner bekam nasse Füße…

Der Eisblock war die Hauptattraktion auf dem Stand © ABB
Der Eisblock war die Hauptattraktion auf dem Stand © ABB

Neben den im Eisblock eingefrorenen Exponaten für Tieftemperaturanwendungen waren die Brandabschottungslösungen das Thema Nr. 1 an unserem Stand. Die meisten Besucher interessierten sich für Details zu der einfachen, aber effizienten Lösung für den Brandschutz. Unsere Lösung bietet dem Kunden unzählige verschiedene Möglichkeiten für den Schutz von Personen und Material, da sie mit einem aufschäumenden Material in einer Hülse, kompatibel zu allen Anschlusselementen von PMA ist.

Zu unserem Stand kamen in den vier Messetagen Besucher aus insgesamt 30 Ländern. Mit 369 Kontakten, ein Plus von fast 50 Prozent, war es für uns damit die erfolgreichste InnoTrans aller Zeiten – und gefühlt waren es sogar noch viel mehr Besucher.

Interessierte Besucher auf unserem Messestand © ABB
Interessierte Besucher auf unserem Messestand © ABB

Fast wie ein Marathon

Am letzten Messetag spürte man das auch persönlich: Die Füße schmerzten, der Rücken meldete sich ab und an und man fühlte sich wie nach einem Marathonlauf. Hier wäre ein cooles Eisbad für die Füße willkommen gewesen! Aber zum Glück kamen auch am letzten Tag noch viele Besucher, so dass die Zeit schnell verging.

Cool war auch, dass zahlreiche Besucher vom ABB-Stand zu uns kamen oder anschließend von unserem Stand zum ABB-Stand gingen. Offensichtlich haben mittlerweile schon fast alle bemerkt, dass PMA nun zur ABB-Familie gehört! Beindruckend waren zudem die vielen Anwendungen im Freigelände. Fast alle Kabelschutzanwendungen der Exponate waren mit PMA-Produkten ausgestattet – egal ob die Züge und Loks aus Deutschland oder anderen Ländern der Welt kamen. So lief man gerne die fast fünf Kilometer Gleis ab, auf denen die neuesten Züge, Lokomotiven und Arbeitsmaschinen im Freigelände ausgestellt waren.

Die vielen positiven Rückmeldungen der Kunden machen Lust auf die nächste InnoTrans 2016 in Berlin – die coolste (und größte) Bahn-Messe der Welt!

Kategorien and Tags
Über den Autor

Heinz Seedorf

Ich bin seit 10 Jahren bei der PMA Deutschland GmbH beschäftigt und im Vertrieb zuständig für die Bahntechnik, in der die PMA weltweit Marktführer ist. Des Weiteren begleite ich die Einführung unserer Kabelschutzsysteme in neue Märkte, z.B. in die Bahninfrastruktur und aktuell den Schiffbau sowie die Offshore-Industrie. In meiner Freizeit spiele ich aktiv Tischtennis im Verein, fahre gerne Fahrrad und fotografiere leidenschaftlich gerne.
Kommentiere diesen Blogbeitrag